ANTARA® MOUNTAIN RETREAT - Bilder

29.09. - 01.10.2017

Studio KOLIBRI & Ticket Easy haben euch das erste ANTARA® MOUNTAIN RETREAT im Hotel mama Thresl in Leogang präsentiert!

* Und was war das für eine Premiere! *

Der Wettergott hat uns wirklich verwöhnt, hat es gut mit uns gemeint. So konnten wir unsere ANTARA® Sessions in den unterschiedlichsten Locations durchführen. Abends und am frühen Morgen haben wir im wunderschönen, ruhigen Mehrzweckraum "Think Tank" trainiert, mit schöner Musik und bei Kerzenschein entspannt.

Unser Highlight war sicherlich der Samstag Vormittag auf den wirklich traumhaft schönen Plattformen im Grünen, auf einer Waldlichtung mit einem grandiosen Panorama mit Blick in die Leoganger Steinberge. Was für ein Privileg an so einem zauberhaften Platz trainieren zu dürfen, was für eine Freude! Nach zwei Stunden sind wir alle beseelt von diesem Erlebnis wieder zum Hotel gefahren. Nach einer kurzen Pause ging es dann um 15.00 Uhr auf dem "Rooftop" bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen weiter. Mitreißende Musik, die Sonne im Gesicht, einen angenehmen Luftzug um die Nase und ein cooles Training auf den labilen Unterlagen haben alle zu Höchstle‌istungen angesport. Aus sportlicher Sicht haben wir dann um 17.15 Uhr den Tag mit einer schönen Stretchingsequenz und einer langen Trancemeditation beendet.

Das Abendprogramm war sowohl am Freitag auf der Huwis Alm als auch am Samstag im Hotel ganz wunderbar und das Essen einfach köstlich! Am Samstag sind alle (naja fast alle!) früh ins Bett, da der Tag wirklich ausgefüllt war mit zauberhaften Eindrücken und einem ausgiebigen, intensiven ANTARA® Trainingsprogramm!

Ich ziehe den Hut vor meinen lieben Teilnehmerinnen ... IHR WART ALLE PHANTASTISCH, habt durchgehalten, habt intensiv trainiert, immer mit einem Lächeln, habt geschwitzt, seit über eure Grenzen gegangen, habt mir so viel zurück gegeben. Ich danke euch von Herzen für diese schöne Zeit - bis zum nächsten Mal! Und wirklich, ich habe nach diesem kurzen Retreat die Heimreise mit einem guten Gefühl und einem Lächeln angetreten, und ich hoffe, es ging euch ebenso ...

Eure Christina